Internationalisierung

Kontext
Deutschland war im Jahr 2006 zum vierten Mal in Folge Export-Weltmeister - bezogen auf die Warenausfuhr des produzierenden Gewerbes. Dabei gewinnt jedoch gerade der Export (und Import) von Dienstleistungen zunehmend an Bedeutung (Vgl. FAZIT-Studie, Herbst 2005).

Gerade im IT-Bereich und ande­ren Dienstleistungsbranchen mit kurzen Produktlebenszyk­len bzw. relativ geringen Eintrittsbarrieren ist eine schnelle flächendeckende Verbreitung ein kritischer Erfolgsfaktor, um nicht imitiert bzw. überholt zu werden.

Für ein möglichst Ressourcen schonendes Vorgehen empfiehlt sich für kleinere und mittlere Unternehmen:

 

  • Intelligente Vertriebspartnerschaften
    im In- oder Ausland können skalenbedingte Nachteile gegenüber Konzernen aus­gleichen.
  • Managementkompetenz und Wissensmanagement sind wichtige Ressourcen,
    um mit der Komplexität der Internatio­nalisierung umzugehen.
  • In dynamischen (Auslands-)Märkten ist die Zukunft nicht immer vorhersehbar –
    ein strategischer Ansatz erleichtert die Navigation im Tagesgeschäft.

 

Unsere Unterstützung

 

  • Analyse und Vorbereitung der Entscheidung:
    Neben einer Stärken- und Schwächenanalyse liefern wir auch die notwendigen Markt- und Wettbewerbsinformationen zur Bewertung der Attraktivität potentieller Zielmärkte und der Positionierung des eigenen Unternehmens – in Deutschland und im europäischen Ausland.
  • Anbahnung und Management von Vertriebskooperationen: Gerade KMUs verfügen oft nicht über die notwendigen Mittel für Direktinvestitionen im Ausland. Aber auch für größere Unternehmen können Kooperationen helfen, die Risiken besser zu kontrollieren. Wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Partner zu finden.

Siehe auch Veröffentlichung „Internationalisierung. Chance und Herausforderung für den Mittelstand.(Interview mit Dr. Herbert Neuland, bw-international)

© 2017 - Unternehmensberatung Risch
Greecemed.com
This domain has recently been listed in the marketplace. Please click here to inquire.

greecemed.com

Die hier angezeigten Sponsored Listings werden von dritter Seite automatisch generiert und stehen weder mit dem Domaininhaber noch mit dem Dienstanbieter in irgendeiner Beziehung. Sollten markenrechtliche Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte direkt an den Domaininhaber, welcher aus dem Whois ersichtlich wird.